Konstituierung des Stiftungsrates und Neubesetzung der Anlagekommission der ECOREAL Schweizerische Immobilien Anlagestiftung

▪ Der Stiftungsrat hat Christian Felix zum neuen Präsidenten der ECOREAL Schweizerische Immobilien Anlagestiftung (EAST) ernannt. Franziska Bur Bürgin übernimmt das Vize-Präsidium.

▪ Giorgio Engeli, Raymond Rüttimann und Daniel Thoma werden vom Stiftungsrat per 01. Januar 2023 in die Anlagekommission gewählt, Raymond Rüttimann als deren Präsident.

▪ Die EAST kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2022 zurückblicken. Die Anlegerversammlung hat das gute Ergebnis und die Neuorganisation der Geschäftsführung mit Befriedigung zur Kenntnis genommen. Unter der Leitung von Peer Kocur tritt das neue Team seine Aufgabe per 01. Januar 2023 an.

Der Stiftungsrat hat anlässlich seiner Konstituierungssitzung vom 21. Dezember 2022 Christian Felix zum neuen Präsidenten ernannt. Er wird damit Nachfolger von Jürg Häusler, der planmässig an der Anlegerversammlung aus dem Stiftungsrat zurückgetreten ist. Franziska Bur Bürgin übernimmt neu das Vize-Präsidium.

Christian Felix ist seit 2019 Mitglied des Stiftungsrats, zuletzt war er Vizepräsident. Er hat in den vergangenen Monaten als Projektleiter die Reorganisation der EAST vorangetrieben und dadurch die erfolgreiche Nachfolgeregelung wesentlich mitgestaltet. Christian Felix ist Partner und Mitglied der Konzernleitung der Amstein + Walthert Holding AG. Er ist Group General Counsel und verantwortet in der Funktion als Chief Governance and Transformation Officer (CTO) die Corporate Services der Amstein + Walthert Gruppe Human Resources, Marketing und Kommunikation sowie das Innovation Management. Er ist Rechtsanwalt und absolvierte ein Executive MBA an der HSG in General Management.

Das Vize-Präsidium wird von Franziska Bur Bürgin angetreten. Sie ist seit 2021 Mitglied des Stiftungsrats und war im Ausschuss zur Reorganisation der EAST tätig. Dabei verantwortete sie zentrale juristische Themen. Sie ist Inhaberin der BaselLegal GmbH, einer Basler Anwaltskanzlei mit Spezialisierung im Recht der beruflichen Vorsorge sowie im Steuerrecht. Sie ist Rechtsanwältin und dipl. Steuerexpertin.

Erneuerte Anlagekommission

Der Stiftungsrat hat anlässlich seiner Sitzung drei neue Mitglieder der Anlagekommission gewählt. Er freut sich, mit der Wahl dreier etablierter Experten aus der Immobilienbranche dieses wichtige Entscheidungs- und Beratungsgremium kompetent besetzen zu können.

Giorgio Engeli ist seit 2014 Head of Real Estate Asset und Portfolio Management bei der Swiss Life Asset Management AG. Dort verantwortet er die personelle und fachliche Führung des Bereiches Real Estate Asset und Portfolio Management Schweiz sowie die Erarbeitung und Implementierung der Nachhaltigkeit- und Digitalisierungsstrategie. Davor war er Hauptabteilungsleiter Steuerung & Portfoliomanagement sowie stellvertretender Amtschef Immobilienamt bei der Baudirektion des Kanton Zürich. Er verfügt über einen Executive MBA HSG in Unternehmensführung und ist zudem dipl. Betriebsökonom FH / MSc BA und dipl. Architekt ETH / SIA.

Raymond Rüttimann ist nach Abschluss seiner langen erfolgreichen Karriere bei der Credit Suisse per Ende Jahr als Partner und Miteigentümer bei der R2 Partners AG, einer Immobiliendienstleiterin,
beigetreten. Bei der Credit Suisse war er Global Head Real Estate im Asset Management, Head of Development and Construction im Real Estate Investment Management sowie Head of Real Estate Switzerland. Er hat eine Ausbildung als eidg. dipl. Immobilien-Treuhänder abgeschlossen. Der Stiftungsrat hat Raymond Rüttimann zum Präsidenten der Anlagekommission gewählt.

Daniel Thoma ist als Mitgründer und Partner und seit 2022 als CEO der Primus Property AG tätig. In seiner Rolle als CEO verantwortet er die Firmenleitung, die Leitung der Geschäftsleitung, Netzwerkpflege sowie die Entwicklung der Firmen- und Marketingstrategie. Zudem steht er dem Bereich Transaktionen und Vermarktung von Neuprojekten vor. Zuvor war er als Leiter Handel bei Schaeppi Grundstücke tätig und war verantwortlich für Mandatsakquisition und die Bewertung von Liegenschaften. Er verfügt über eidgenössische Fachausweise der Lehrgänge SVIT Immobilienvermarkter und -bewerter.

Alle drei übernehmen ihre neue Funktion per 1. Januar 2023. Gemäss der Neuorganisation erhält die Anlagekommission ab diesem Zeitpunkt Entscheidungsverantwortung im Anlageprozess.

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2022

Wesentlich zum höchst erfreulichen Resultat der EAST beigetragen hat «SUISSECORE PLUS» mit einer Anlagerendite von 9.68 Prozent. Davon ist ein beträchtlicher Teil auf die realisierten Aufwertungsgewinne in Entwicklungsprojekten zurückzuführen. Ebenfalls überdurchschnittlich gut, mit 6.31 Prozent, schloss «SUISSESELECT» ab. Die Anlegerversammlung vom 12. Dezember 2022 hat dem Stiftungsrat Décharge erteilt und alle wieder antretenden Stiftungsräte im Amt bestätigt. Der Stiftungsrat hat in den vergangenen Monaten ein ambitioniertes Reorganisationsprojekt bewältigt, mit dem ab 1. Januar 2023 die Geschäftsführung neu in die Anlagestiftung überführt wird. Peer Kocur zeichnet als Geschäftsführer und leitet das neue Team. Die Anleger haben auf die Bekanntgabe dieser Veränderungen sehr positiv reagiert.

Über ECOREAL Schweizerische Immobilien Anlagestiftung

Die ECOREAL Schweizerische Immobilien Anlagestiftung bietet institutionellen Anlegern im Vorsorgebereich attraktive Anlagemöglichkeiten. Die beiden Anlagegruppen SUISSESELECT und SUISSECORE Plus vereinen ein Vermögen von aktuell über CHF 1.9 Milliarden. ECOREAL investiert in Bestandesliegenschaften wie auch in Bauland. Eine Kernkompetenz liegt im Bereich Bauprojekte, welche sowohl Sanierungen wie auch Projektentwicklung und Realisierung von Neubauten umfassen.

Fragen können gerichtet werden an:
Christian Felix, Präsident des Stiftungsrats, christian.felix@ecoreal.ch.